Ahoana ny fampiofanana ny feon'ny fieritreretanareo?

403 Ahoana no nampiofanina azy manokanaEin Kind möchte ein «Guetzli», doch es wendet sich wieder von der Keksdose ab. Es erinnert sich, was letztes Maleachi geschah, als es, ohne zu fragen, ein «Guetzli» nahm. Ein Teenager kommt fünf Minuten vor der festgelegten Zeit nach Hause, weil er nicht für verspätetes Heimkommen zur Rede gestellt werden möchte. Steuerzahler stellen sicher, dass sie ihr Einkommen vollständig angeben, weil sie keine Strafen bezahlen wollen, wenn ihre Steuererklärung geprüft wird. Die Furcht vor Strafen hält viele von Missetaten ab.

Ny sasany dia tsy miahiahy, fa diniho ny fihetsika heveriny ho tsy dia ilaina loatra na mieritreritra fa tsy ho tratra izy ireo. Renay daholo ny olona nilaza fa tsy manimba ny ataony ny ataony; fa maninona no tezitra?

Ny hafa dia manao ny tsara, fotsiny satria izay no tsara. Inona no antony mahatonga ny sasany hanana feon'ny fieritreretana efa misy tsara nefa ny hafa toa tsy dia miraika loatra amin'ny vokatry ny zavatra ataony na manakana azy tsy hanao? Avy aiza ny tsy fivadihana?

In Römer 2,14-17 spricht Paulus von Juden und Nichtjuden und ihre jeweilige Beziehung zum Gesetz. Die Juden liessen sich vom Gesetz Moses leiten, aber einige Nichtjuden, die das Gesetz nicht hatten, taten von Natur aus das, was das Gesetz verlangte. «In ihrem Tun waren sie sich selbst ein Gesetz».

Sie verhielten sich nach ihrem Gewissen. Frank E. Gaebelein nennt im The Expositor's Bible Commentary (ein Bibelkommentar) das Gewissen einen «von Gott geschenkten Monitor". Das ist bedeutsam, denn ohne ein Gewissen oder Monitor, würden wir instinktiv wie Tiere handeln. Der Instinkt ist zwar auch von Gott erschaffen, aber er versorgt uns nicht mit Kenntnissen über Recht oder Unrecht.

Rehefa nanao fitondran-tena tsy mendrika tamin'ny mbola kely aho, dia nataon'ny ray aman-dreniko ho takatro ny zavatra nataoko ary nahatsapa ho meloka izany aho. Nanampy ahy hanamafy ny feon'ny fieritreretako ny fahatsapana. Hatramin'izao, rehefa manao zavatra tsy mety aho na mieritreritra ny tsy mety aza na manana ny eritreritra diso, dia mahatsiaro malahelo aho ary miezaka mihaino ary avy eo manitsy ilay olana.

Es scheint, dass einige Eltern heute Schuld nicht als «Lehrer» benutzen. «Sie ist nicht politisch korrekt. Schuld ist nicht gesund. Sie schadet der Selbstachtung des Kindes». Zugegeben, die falsche Art von Schuld kann schädlich sein. Aber rechte Korrektur, die Lehre von richtig und falsch und gesunde Gewissensbisse brauchen Kinder, um integre Erwachsene zu werden. Jede Kultur dieser Welt besitzt eine Art von Recht und Unrecht und verhängt Strafen für die Übertretung der Gesetze ihres Landes. Es ist traurig, ja herzzerreissend, zu sehen, wie bei vielen das Bewusstsein für Integrität und das Gewissen verkümmert.

Ny Fanahy Masina tokana manampy antsika hahatratra ny fahamarinana dia ny Fanahy Masina. Ny tsy fivadihana dia avy amin'Andriamanitra. Ny fitarihana ny feon'ny fieritreretana mora dia mitombo rehefa mihaino sy mamela ny Fanahy Masina hitarika antsika isika. Tsy maintsy ampianarina ny tsy fitovian'ny tsara sy ny ratsy ny zanatsika ary aseho ny fomba hihainoana ny feon'ny fieritreretan'Andriamanitra. Mila mianatra mihaino isika rehetra. Nomen'Andriamanitra antsika ity fanaraha-maso namboarina ity mba hanampy antsika hiaina fiainana tsy misy fahamarinan-tena ary hifanaraka.

Ahoana no nampiofanina ny feon'ny fieritreretanao? - Voatsongo amin'ny dikany tsara na niboridana amin'ny tsy fampiasana azy? Aoka isika hivavaka mba hanenonan'ny Fanahy Masina ny fahafantarantsika ny tsara sy ny ratsy mba hahafahantsika miaina fiainana tsy mivadika.

by Tammy Tkach


PDFAhoana ny fampiofanana ny feon'ny fieritreretanareo?